Dieselpreise: Das kostet Bewegung

Im Transportgeschäft gibt es eine Handvoll überschaubarer Kostenfaktoren: die Preise für die Fahrzeugbeschaffung, Mautkosten, Personalkosten für die immer knapper werdenden Berufskraftfahrer – und der größte und variabelste Faktor, der Dieselpreis.

Seit 1968 führen die Experten des Statistischen Bundesamt (DESTATIS) Buch über die Preisentwicklung und veröffentlichen jeweils einmal monatlich den Durchschnittspreis für 100 Liter Diesel, also einen Hektoliter. Zum Überblick für Sie bilden wir diese Daten ab:

Dieselpreise der letzten 12 Monate:

Die Preise wurden ohne Umsatzsteuer aber inklusive Mineralölsteuer mit Ökosteuer errechnet. Sie gelten bei Lieferung von 50 bis 70 Hektolitern an Großverbraucher in Deutschland frei Verbrauchsstelle.

Quelle: www.destatis.de

Ihr Ansprechpartner ist gerne für Sie da:

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen Schliessen